eins, zwei, drei im Gänseschritt


1,2,3 im Gänseschritt

Die Witwe Karla möchte gerne Ferienwohnungen anbauen. Da sie aber direkt an einem Fitnessparcours wohnt, wird der Ausbau nicht genehmigt.

Pikanterweise ist der Sohn von Karla mit der Leiterin der Fitnessgruppe so gut wie verlobt, was zu einigen ungeahnten Verwicklungen führt.

Und dann ist da noch die Nachbarin Elvira, die ständig bei Karla sitzt und ihr Leid klagt. Sie hat herausgefunden, dass ihr Mann seit einem Jahr arbeitslos ist, aber trotzdem jeden Morgen wie gewohnt von der Nachtschicht heimkommt.

Als guter Freund hat Micha Emil im Gästezimmer versteckt, weil er sich nicht traut, seiner Frau seine Arbeitslosigkeit zu gestehen.

Begleitet wird alles durch den Postboten Günther, der über alle im Dorf Bescheid weiß und aus seinem Wissen auch frisurtechnisch Kapital schlägt

Die Situation eskaliert immer mehr und es kommt vermehrt zu Übergriffen auf die Walking Gruppen. Es kommt sogar zu Todesfällen, wenn auch nur im Gänsestall, auch Biggis Vater, der Karla die schlechte Nachricht vom Bauamt überbringt muss darunter leiden. Zu guter Letzt bekommt Karla auch noch zwei unfreiwillige Gäste

Karla ist mittlerweile kurz davor, sich bei allen zu entschuldigen, als sie Helmut mit einer toten Gans entdeckt und ihn des Mordes verdächtigt

Zur Verwunderung aller hat Karla zur Verlobung ihres Sohnes geladen. Bis es allerdings soweit ist, müssen noch einige Probleme aus der Welt geschafft werden. Hat Elvira zwei Liebhaber? Bekommt Günther Karla? Wie erklärt Paul Hilde sein vertrautes Verhältnis zu Elvira? Was passiert mit der dritten Gans?

Ein schwäbisches Lustspiel in 3 Akten von Uwe Kotschner

 

>>zur Bildergallerie<<

Mitwirkende

Brigitte Raab                          als       Karla, Witwe, die auch mal in Rage gerät

Uwe Kotschner                      als       Micha, ihr Sohn, der immer zwischen den Stühlen sitzt

Marga Kübler                         als       Elvira, Nachbarin, klagt gerne über ihr Leid

Wolfgang Franz                     als       Ehemann von Karla, der sich nicht so recht traut

Gabi Kreidler                          als       Biggi, Fitnesstrainerin, verleibt in Micha

Hans-Peter Holz                     als       Helmut, Vater von Biggi, Ruhiger Beamter

Christina Holz                         als       Hilde, Durchreisende auf Zwangsstopp

Oliver Dettling                        als       Ehemann von Hilde

Andre` Werner                       als       Günther, sehr redseliger Postbote

 

Regie:            Uwe Kotschner

Souffleuse:     alle

Maske :           Lore Spohn

Kulissen:         Oliver Dettling und Team

Deko:              Elke Dettling und Susi Luger

Technik:          Hans-Jürgen Kiefer und Rudi Luger

 

Aufführungstermine:

14.11.2009, 28.11.2009