Kategorie: Allgemein, Presse, Termine

Vereinsausflug 2018


Es geht ins Hohenlohische nach Schwäbisch Hall

Abfahrt ist am Samstag, 29.09.2018 um 07.00 uhr am Rathaus in Salzstetten

Rückfahrt und Ankunft in Salzstetten ist gegen 21.00 Uhr geplant

Unser gemeinsamer Ausflug mit dem  Verschönerungsverein führt uns in diesem Jahr ins Hohenlohische nach Schwäbisch Hall.

Vom Reisebüro Schweizer wurde ein interessantes Programm zusammengestellt:

– Altstadtführung Schwäbisch Hall

– Präsentation Bäuerliche Erzeugergemeinschaft

– Führung durch den Reagianalmarkt

– Führung Seed of Hope

– Besuch und Kostprobe in einer Käserei

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und einen schönen geselligen Ausflug

 

Minigolfturnier 2018


Wie immer waren wir auch in diesem jahr wieder mit zwei Mannschaften beim Turnier des Verschönerungsvereins beteiligt.

Diesesmal wollten wir dann doch einmal besser abschneiden und nahmen uns vor,  fleissig zu üben. Leider wurde daraus dann doch nichts und wir mussten wieder ordentlich Zielwasser trinken.

Trotzdem landete unsere 1. Mannschaft immerhin auf Platz 5.

Unsere 1. Mannschaft spielte schon am Donnerstag 30.08.2018

Es spielten 1. Mannschaft Petra Guadagnoli, Anja Piplack, Andrè Werner, Manfred Fischer und Jan-Lukas Schwarz

Unsere 2. Mannschaft trat am Samstag, 01.09.2018 an.

In der 2. Mannschaftt spielten, Jutta Reitz, Sören Werner, Steffen Fuhrmann, Georg Saller und Rudi Luger.

An beiden Tagen hatten wir  herliches Wetter und natürlich wie immer eine riesen Gaudi.

Vielen Dank an unsere zwei Teams, die die Gaudi  mitgemacht haben

traditionelles Grillfest 2018


Bereits zur Tradition geworden ist unser alljährliches Grillfest für unsere Mitglieder, Helfer und Sponsoren.

Erfreulicherweise waren in diesem Jahr doch mehr als erwartet unserer Einladung gerfolgt.

Lag es an dem neuen Termin am Samstag, 28.07. 2018 ?

Wir sind ja ausnahmsweise von unserem angestammten Termin Mitte Juli abgerückt,

eigentlich auch wegen der Weltmeisterschaft.  (Lach)

Vom Wetter her hatten wir  das Glück wieder auf unserer Seite und so saßen wir  etwas länger an der Grillstelle beim Minigolfplatz.

(Ich weiß jetzt gar nicht mehr, wer da dann mit dem Singen angefangen hat)

Es war jedenfalls wieder ein schöner Abend, vielen Dank an die Organisatoren

 

 

 

Spielerausflug 2018


wieder eine Fahrt ins Blaue, bestens organisiert von unserem Andre Werner.

Alle waren natürlich gespannt, wo es dieses Mal hingeht. Leider war auch unser Busfahrer Jupp nicht bestechlich.

So ging es dann also am Samstag 14.07.2018 schon um 6.00 Uhr los. Ziel leider Unbekannt.

Nach unserem ersten Begrüßungsschluck war die Stimmung natürlich gleich auf dem Höhepunkt.

Mit guter Laune und viel Musik machten wir bereits morgens um 07.30 uhr Party auf der Raststätte und verursachten staunende Gesichter.

Und schwupps waren wir auch schon in Augsburg. Eine wirklich sehr schöne Stadt. Das Wetter lud ein, einen Biergarten aufzusuchen,… ach nein eine Brauereibesichtigung stand auf dem Programm.

Die größte Überraschung folgte dann am Abend. Andre hatte für uns das Freilichtmusical  EIN HERZ AUS GOLD ausgescuht,  das sich um die Geschichte der Fugger drehte.

Besonders das Titellied ein Herz aus Gold gesungen vom Hauptdarsteller Chris Murray ..und später auch von Andre …  war der absolute Kracher und blieb uns noch lange in Erinnerung.

Leider ging es dann am Sonntag schon wieder zurück nach Salzstetten, wo wir auf unserem Minigolf einen kleinen Abschluß feierten.

Es war toll, dass fast alle Spieler dabei sein konnten.  Es war wirklich der Hammer.

Vielen Dank an unseren Organisator Andre und unseren Busfahrer Jupp

 

Spendenadvent Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg


SpendenAdvent 2017

der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung

Die „Salzstetter Theaterspatza“ erhalten 1000 Euro für „neuen Proberaum“

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 103.500 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt und prozentual nach Anzahl der VR-GewinnSparlose auf die drei Regionen aufgeteilt. Somit wurde die Region Herrenberg mit 36.500 Euro, die Region Nagold mit 42.500 Euro und die Region Rottenburg mit 24.500 Euro bedacht.

Insgesamt wurden 179 Bewerbungen für eine Spende eingereicht. 125 regionale Vereine und Institutionen wurden von den Regionalkuratorien, bestehend aus Aufsichtsräten, Beiräten und den Regional-Direktoren der Volksbank, im Dezember 2017 ausgewählt. Einen Spendenscheck über „XXX“ Euro konnte auch der „VEREIN / INSTITUTION XY“ bei der Abschlussveranstaltung am 19. Dezember 2017 entgegennehmen. Dank dieser großzügigen Spende kann die Umsetzung des „PROJEKTES XY“ nun in Angriff genommen werden.

Sabine Walz und  Marga Kempeneers bei der Scheckübergabe in der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg  zusammen mit „Carsten Hekel (Regional-Direktor), Detlev Klußmann (Vorstandsmitglied der Stiftung)

Ein nicht erwartetes Geschenk zu Weihnachten und passend zu den anstehenden Investitionen.

Darüber haben sich die Theaterspatza sehr gefreut.

 

Vielen Dank an die Volksbank Herrenberg-nagold-Rottenburg

 

 

 

Danke


Danke+++Danke+++Danke+++

Es war einfach grandios

Mit unserem  Stück Currywurst oder Kaviar von Winnie Abel haben wir unser treues Publikum absolut begeistern können

Drei Veranstaltungen mehr als ausverkauft, spricht für sich.

Die Akteure der Salzstetter Theaterspatza bedanken sich bei unserem Spitzenpublikum.

 

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Wir sind schon wieder an den Planungen für 2018.

Unsere Aufführungen 2018 sind wie gewohnt im April

Premiere            Samstag, 14.04.2018, 19.30 Uhr

2. Aufführung   Samstag, 21.04.2018, 19.30 Uhr

3. Aufführung   Sonntag, 22.04.2018, 17.00 Uhr

 

 

 

 

Spiallompa Ahoi, wir sind beim Umzug dabei


Die Theaterspatza freuen sich auf ihren Besuch

Wie jedes Jahr haben die Theaterspatza ihren Bewirtungsstand bei dem Salzstetter Umzug am 29.01.2017 in der Garage in der Freudenstädter Straße 8.

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Die Salzstetter Theaterspatza freued sich auf ihren Besuch…

Mer sieht sich dann….. Spiallomba ahoi !!!

DRINGEND!!! Proberaum gesucht


Die Theaterswir-suchenpatza sind auf der Suche nach Räumlichkeiten

Die Theaterspatza sind auf der Suche nach einer passenden Räumlichkeit um unsere Proben durchzuführen. Da wir im Moment keinen festen Raum haben und wir jedes Mal unsere Requisiten und alles mitschleppen müssen wäre ein fester Proberaum für uns eine tolle Erleichterung. Vielleicht weiss uns jemand was oder kennt jemanden der etwas weiss. Der Raum sollte ca. 35 – 40m² groß und  in Salzstetten oder näheren Umgebung sein.

Ansprechpartner Oliver Dettling 0170 4660452 oder 07486/9160

 

Vielen lieben Dank

 

Minigolfturnier 2016


Natürlich hat eine Auswahl unserer Mitglieder auch beim diesjährigen Minigolftunier in Salzstetten teilgenommen.

Unsere Frauenmannschaft belegte sogar den 6. Platz und unsere Männer Platz 9.

Diese Platzierungen sind uns sowieso egal…. es war mal wieder eine Riesengaudi und nützliche Preise gabs auch noch.

Danke fürs Mitmachen und danke an den Verschönerungsverein für die Austragung dieses tollen Events

zu den Bildern

Salzstetter Jungschauspieler sind hoch motiviert


Schwarzwälder-Bote, 11.05.2015 20:42 Uhr

Die Theaterspatza Salzstetten mit ihrem Vorsitzenden Oliver Dettling (von links) stellen sich mit Schriftführerin Marga Kempeneers und den Ausschussmitgliedern Brigitte Raab und Thorsten Rumpelt neu auf. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder-Bote

Die Theaterspatza Salzstetten mit ihrem Vorsitzenden Oliver Dettling (von links) stellen sich mit Schriftführerin Marga Kempeneers und den Ausschussmitgliedern Brigitte Raab und Thorsten Rumpelt neu auf. Foto: Wagner

Von Eberhard Wagner

Waldachtal-Salzstetten. Die Theaterspatza Salzstetten sind und bleiben eine verschworene Gemeinschaft Gleichgesinnter, die ihrer Liebe zum Laienschauspiel auch in Zukunft treu bleiben werden. Trotzdem, so führte Vorsitzender Oliver Dettling in der Mitgliederversammlung am vergangenen Sonntag im Gasthaus Krone aus, habe man ein „Luxusproblem“:

„Uns gehen die Männer aus“, lautete sein trockenes Fazit. In der Tat gibt es mehr weibliche als männliche Akteure für die Theaterbühne. Auch ein Regisseur als Ersatz für Thomas Fischer oder André Werner wird dringend für die kommende Theatersaison gesucht. Für die künftigen Aufführungen stehen bereits Annette Schulz, Claudia Ganszki, Marga Kempeneers, Andrea Fuhrmann, Katja Di Donato, Gabi Kreidler, Brigitte Raab, und Thorsten Rumpelt zur Verfügung – eventuell auch Jutta Reitz. Bereits jetzt stehen die Termine für die Aufführungen fest, wenn auch noch kein Theaterstück ausgesucht worden ist: Am 16. April 2016 sowie am darauffolgenden Wochenende werden die „Spatza“ wieder ihr Publikum beglücken. Bestens aufgestellt ist auch die starke Jugendgruppe unter dem klangvollen Namen „Theaterspatzabande“: Inzwischen wollen acht Mädchen und ein Junge Theaterluft schnuppern. Fleißig proben die Jungschauspieler einmal in der Woche: „Sie sind mit Feuereifer bei der Sache“, freute sich Dettling. Nach seiner Einschätzung haben die Probestunden der Jugend sogar Einfluss auf verbesserte schulische Leistungen sowie das Selbstbewusstsein der Akteure.

46 Mitglieder zählt der Verein derzeit, wobei Dettling sogar künftige Neueintritte avisieren kann: „Einziges Problem: Jeder der Kandidaten wäre gerne das 50. Mitglied“, teilte er mit. Die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen funktioniert prächtig – vor allem aber mit dem Verschönerungsverein und dessen Vorsitzenden Elmar Schwarz. So ist die Teilnahme am Minigolfturnier für die „Spatza“ beinahe schon Pflicht, stellten sie doch im letzten Jahr schon drei Mannschaften.

Bürgermeisterin Annick Grassi, die selbstverständlich im vergangenen Jahr die Aufführung „Ein fast perfekter Mann“ besucht hatte, bezeichnete die vereinsübergreifende Arbeit der Mitglieder als beispielhaft und einzigartig. „Für einen solch kleinen Verein eine große Leistung hinsichtlich der Aktivitäten und seines Engagements“, betonte Grassi.

Laut Kassiererin Anke Schwarz stehen die Spatza auf gesundem Fundament – was aber nicht unbedingt auf ihren Vereinsfahnen steht: Als gemeinnützig geltender Verein wollen die Spatza auch künftig ihre Einnahmen an bedürftige Einrichtungen oder Organisationen spenden. Der Kauf der beiden zusätzlichen Richtmikrofone für den Gemeindesaal läuft ebenfalls als Spende. 2017 werden die Theaterspatza ihr 20-jähriges Vereinsjubiläum feiern dürfen. Hierfür plant der Vorstand bereits einen zusätzlichen Höhepunkt. „Die Planungen laufen bereits“, sagte Dettling und beruhigte schon mal vorsorglich die Mitglieder: „Keine Angst, das ist als zusätzliche Veranstaltung geplant – Theater wird natürlich auch im Jubiläumsjahr gespielt.“

Dringend gesucht wird ein Proberaum für die Aktiven und die Spatzabande. Permanent müssen Requisiten von einem Ort zum anderen gebracht werden – je nachdem, was gerade in Salzstetten frei ist. Bei den anstehenden Neuwahlen legte Brigitte Raab ihr Amt als Schriftführerin nach 13 Jahren nieder und wechselte in den Ausschuss. Ihre Kollegin aus dem Ausschuss, Marga Kempeneers, übernahm Raabs Amt für zwei Jahre. Neu in den Ausschuss wurde Thorsten Rumpelt berufen.