Schneetreiben


Schneetreiben

Die Pension Himmelstörle läuft in letzter Zeit nicht mehr besonders gut. Ales ist schon etwas heruntergekommen und braucht dringend einen Modernisierungsschub. Eva Keck, die Inhaberin der Pension, hat sich deshalb eine sehr zeitgemäße Marktstrategie einfallen lassen. Sie will ab sofort Blind Dates in ihrer Pension arrangieren. Die ersten Gäste werden bereits erwartet. Willi Nädele, bislang treuer Ehemann und unbescholtener Chef einer schwäbischen Strickwarenfabrik, und sein Stammtischbruder Udo Heiwender, Landmaschinenmechaniker, erwarten sich von diesem Wochenende anregende Abwechslung und aufregende (weibliche) Unterhaltung. Die tatsächlichen Überraschungen sind dann aber noch viel größer, als erwartet. Dazu tragen dr Gute Geist des Hauses –Alwine – ebenso bei, wie Wenzel Piefke, ein angeblicher Werbefilmer (der seinen richtigen Beruf niemals preiseben würde), sowie zwei weibliche Gäste des Hauses und natürlich der Knecht Kasimir, der erst heimlich, aber unheimlich, später nur noch unheimlich für Alwine schwärmt.

Eine schwäbische Komödie  3 Akten von Georg Ludy, bearbeitet von Iris Holz (Fischer)

 

Mitwirkende

Iris Holz (Fischer)                              als       Alwine Schäbs, Pensoinsbeschäftigte

Jutta Reitz                                          als       Eva Keck, Pensionschefin

Rudi Luger                                         als       Willi Nädele, Strickwarenfabrikant

Oliver Dettling                                    als       Udo Heiwender, Stammtischbruder von Willi

Brigitte Raab                                      als       Gerlinde Nädele Gattin von Willi

Marga Kübler                                     als       Manuela Schikcer, Verlobte von Udo

Uwe Kotschner                                  als       Wenzel Piefke, Playboytyp aus der Filmbranche

Andreas Welle                                    als       Kasimir Scheu, Nachbar, bzw. Knecht der  Pension Himmelstörle

 

 

Regie:             Iris Holz (Fischer)

Souffleuse:     alle

Maske :           Lore Spohn

Kulissen:         Oliver Dettling und Team

Deko:              Elke Dettling und Susi Luger

Technik:          Armin Fischer

 

Aufführungstermine:

11.11.2000, 25.11.2000, 02.12.2000, 30.12.2000